Logo
Freitag, 14. Dezember 2018
BSJ » Bayerischer Mannschaftsmeister ist der TSV Bindlach Aktionär U25 !
BSJ


17.06.2018 - 21:07 von Klaus Steffan


Text / Fotos - Ben Leo Bock

Das ist unheimlich . . . . . .
. . . . . . unheimlich gut !

Die bayerische Schachkrone wurde nach Bindlach geholt !



Nachdem unsere Mannschaft U14w im Mai 2018 noch so hauchdünn an der Bayernkrone (mannschaftspunktgleich mit den Erstplazierten ) vorbeigeschlittert ist, holte sich nun unsere U25 Mannschaft im Finale gegen Schwandorf am 16.06.2018 den Meistertitel.

Das Finale wurde mit 2:0 Mannschaftspunkten und 3:1 Brettpunkten vom TSV Bindlach Aktionär gewonnen. Mit 2 Siegen und 2 Unentschieden ließen die Bindlacher gegen Schwandorf nichts anbrennen – keine Partie ging verloren.

Herzliche Glückwünsche an die Bayerischen U 25 Mannschaftsmeister: Johannes Pfadenhauer, Benjamin Opitz, Raphael Langer und Kevin Mühlbayer!


Pokal


Link zum U25 Finale
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BSJ » Bronze in Bayern !
BSJ


16.05.2018 - 16:57 von Klaus Steffan


Nervenkitzel bis zum Finale der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft 2018 U14w - Herzschlagfinale der drei Topmannschaften mit gleichen Mannschaftspunkten als Endstand
Die erstmals in dieser Liga aufgestellte Mannschaft des TSV Bindlach Aktionär erringt dabei auf Anhieb Bronze in Bayern!



Am 13.05.2018 traten sechs Mannschaften bei der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft U14w in Erlangen gegeneinander an.
Der TSV Bindlach Aktionär, motiviert durch bereits 10 Meisterschaftstiteln allein in diesem Jahr bei der Jugend, stellte erstmals auch in dieser Klasse eine Mannschaft an den Start.
Die Bindlacher Mannschaft startete fulminant: Melissa Reifschneider, Merle Gorka, Anna Leykauf gewonnen mit 3:1 gegen Garching – danach Melissa Reifschneider, Merle Gorka, Milena Reifschneider gewonnen mit 3:1 gegen den SV Röhrnbach.
Nach zwei Runden gingen der TSV Bindlach mit 4:0 Mannschaftspunkten und die beiden Teams aus Vaterstetten (U14 und U20, jeweils mit 3:1 MP) als Führende in die Pause.
In der 3. Runde kam dann der herbe Rückschlag gegen den Gastgeber SC Erlangen mit 1:3, während die Teams aus Vaterstetten jeweils 2:2 spielten - das Feld rückte somit wieder zusammen.
Nach einem knappen Sieg gegen die U20 aus Vaterstetten gingen das Team des TSV Bindlach wieder behauptet mit 2 Mannschaftspunkten Vorsprung in die letzte Runde.
Dahinter lauerten punktgleich Erlangen und die beiden Teams aus Vaterstetten.
In der letzten Runde unterlag Vaterstettens U20 dem SV Röhrnbach 1:3 und verabschiedete sich damit aus dem Kampf um die vordersten Plätze.
Bindlach benötigte damit gegen Vaterstetten U14 nur noch ein Unentschieden.
Doch es sollte einfach nicht sein: Nach einer schnellen 1:0 Führung ging es an den anderen Brettern bergab. Während die Partie an Brett 1 zugunsten der Bindlacher kippte, ging der SC Erlangen gegen Garching mit 2:1 in Führung.
Die allerletzten beiden Partien entschieden über die Meisterschaft:
„Zähneknirschend musste Melissa Reifschneider (Bindlach) gegen Maria Schilay (Vaterstetten U14) im Damenendspiel ins Remis zum 1,5:2,5 einwilligen, während Neşe Pınar Albayrak (Erlangen) ihren Vorteil zum 3:1-Siegtreffer verwertete“, kommentierte die Turnierleiterin Hanna Marie Klek das spannende Finale.
So kamen am Ende gleich drei Teams mannschaftspunktegleich ins Ziel:
Mit den meisten Brettpunkten (12) ging der Meistertitel knapp an den SC Erlangen vor dem SC Vaterstetten U14 (11) und dem TSV Bindlach Aktionär (10,5).
Vielen Dank an Hanna Marie Klek und dem SC Erlangen für dieses spannende Turnier !
Links zum Turnierveranstalter Bayerische Schachjugend:
https://www.bayerische-schachjugend.de/index.php?/authors/17-Hanna-Marie-Klek
Kreuztabelle
Fortschrittstabelle mit Einzelergebnissen
„Am Donnerstag: Keine vollständige Mannschaft (mehr), keine Erfahrungswerte bei der MMM (bisher), kein Fahrer und keine sinnvolle Zugverbindung ...
Das war ein Gefühl als ob man wohl ein schönes funkelnagelneues Fahrzeug gerade mit viel Dampf gegen die Wand fährt.
.. und 3 Tage später am Sonntag: Ein super Team, zwei Fahrer, super Liveberichterstattung vor Ort von Roman Reifschneider, Bronze bei der MMM und extrem knapp an der Bayernkrone vorbei ! Nie aufgeben !“ so der erleichterte und zufriedene TSV Bindlach Aktionär 1. Jugendleiter Ben Leo Bock.

Glückwünsche auch an Merle Gorka (SC Höchstadt/Aisch) und auch vielen Dank an Michael Gorka, die unsere U14 Mannschaft des TSV Bindlach in Erlangen kurzentschlossen und tatkräftig unterstützten.

Die U12 Mannschaft des TSV Bindlach Aktionär beendete dieses Wochenende kurz vor dem Halbfinale ebenfalls das Turnier um die Bayernkrone in der Turnierklasse U12 mit einem Unentschieden gegen den Lokalmatador TSV Oberlauter in Oberlauter.
Wir wünschen den starken Nürnbergern und Fürthern viel Erfolg im Halbfinale.
Link zum Turnierveranstalter Bayerische Schachjugend:
https://www.bayerische-schachjugend.de/index.php?/archives/1569-BAYMM-U12-2018-Runde-4.html


News Bilder
848_IMG_6447.JPG 848_IMG_6450.JPG 848_IMG_6456.JPG 848_IMG_6460.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BSJ » Noah bei den Bayerischen in Bad Kissingen
BSJ


07.04.2018 - 21:34 von Jürgen Delitzsch


Am Anreisetag startete der erst siebenjährige Noah mit einer durchaus vermeidbaren Auftaktniederlage gegen David Robelly vom SC Wolfratshausen(DWZ 1345/Startrang 3)ins U10-Turnier.
In Runde 2 zeigte sich Noah dann gegen den an 2 gesetzten Alexander Heelan (DWZ 1372) vom SC Sendling gut erholt und nutzte einen Eröffnungsfehler seines Gegners in der Spanischen Partie überzeugend zum Partiegewinn. In der darauf folgenden Nachmittagspartie gestaltete sich Noahs Verteidigung gegen das Morra-Gambit von Jakob Karpen (DWZ 1252/Startrang 6) zunächst schwierig. Doch behielt er nach beidseitigen Fehlern zuletzt im Endspiel taktisch die Oberhand.
Am 3. Turniertag gab´s dann nur eine Vormittagspartie gegen den Fürther Narek Gewondow (DWZ 1260/Startrang 5) zu bestreiten. Nach interessantem Eröffnungsverlauf verpasste Noah eine aussichtsreiche Fortsetzung und nahm in der Folge das Remisangebot seines Gegners an.
Mit 2,5 Zählern aus 4 Runden gegen spielstarke Gegnerschaft schien Noah am Mittwochabend noch auf dem bestem Weg auf die vorderen Ränge zu sein!?
Doch dann brachte der "schwarze" Donnerstag zwei bittere Niederlagen gegen nominell schwächere Spieler. Zuerst unterlag Noah in Runde 5 nach einigen ungenauen Eröffnungszügen gegen Jeremias Dorfner (DWZ 1087) und nachmittags lief es gegen Benjamin Wohlfarth (DWZ 1073) -trotz zeitweiliger Gegenchancen- letztendlich auch nicht besser.
Somit ging es in der Schlussrunde um Schadensbegrenzung, die mit einem Remis gegen Levin Isbilir (DWZ 1050) gelang.
Bei der Siegerehrung freute sich Noah als bester Spieler U8 über seinen 13. Platz in der U10.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BSJ » Team ,,Noah" erfolgreich bei den Bayerischen in Bad Kissingen
BSJ


04.04.2018 - 19:26 von Klaus Steffan


Die letzten 3 Runden waren mit Licht und Schatten. Nach 7 gespielten Partien holte Noah insgesamt 3 Punkte, für Leo Seeberger blieb es bei einem Punkt. Leider kann die vollständige Endtabelle auf der Turnierseite noch nicht abgerufen werden.

zur Turnierseite ...

Nach 4 gespielten Partien ist für den jüngsten Bindlacher Noah Kamleiter bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften noch alles drin. Nach einer Niederlage im ersten Spiel gegen den Setzlistendritten sammelte Noah fleißig Punkte. Gegen den an zwei gesetzten Heelan gab es einen vollen Punkt. In Runde 3 hatte Noah einen Spieler aus Vaterstetten als Gegner und konnte abermals gewinnen. Wieder mit Schwarz musste er nun gegen den Fürther Narek ran. Es reichte zu einem Remis. Mit 2,5 Punkten steht der 7jährige Bayreuther auf einem hoffnungsvollen 9. Platz. Morgen mit den weisen Steinen bekommt er erstmals einen Spieler mit weniger DWZ als er selbst besitzt. Jeremias Dorfner lautet morgen sein Gegner.
In einem Telefonat mit seinen Trainer Jürgen Delitzsch konnte der Schreiberling die Zufriedenheit aller Beteiligten nebst Eltern feststellen. Diese 2,5 Punkte sind ausbaufähig und ein möglicher Podiumsplatz ist nicht unmöglich.
Wünschen wir ihm und seinem Bindlacher Kollegen Leo Seeberger (momentan Platz 21 mit 1 Punkt) maximalen Erfolg.

News Bilder
839_IMG_20180404_193151.jpg 839_IMG_20180405_135258.jpg 839_IMG_20180405_141550.jpg 839_IMG_20180405_142733.jpg 839_IMG_20180406_112748.jpg 839_noah_01.jpg 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BSJ » Bayerische Jugend-EM in Bad Kissingen und Burg Wernfels
BSJ


02.04.2018 - 13:51 von Klaus Steffan


Vom 02. - 06. April 2018 finden die Bayerischen Jugendeinzelmeisterschaften statt.

Erste Eindrücke aufgeschrieben von Matthias Leykauf...

225_kissingen
Die Jungs spielen in der JH Bad Kissingen

225_burg
Die Mädchen spielen in der JH Burg Wernfels
Zu den Ergebnisseiten ...

Wünschen wir allen Teilnehmern, insbesondere Leo Seeberger, Noah Kamleiter, Anna Leykauf und Annika Petzold maximalen Erfolg.

225_bsj-banner1
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BSJ » Bayerisches U12 Halbfinale am 27. Mai 2017 in Bindlach
BSJ


14.05.2017 - 14:34 von Klaus Steffan


Halbfinale Nord in Bindlach mit folgenden Teams:

1 TSV Bindlach Aktionär
2 SpVg Zabo-Eintracht Nürnberg
3 SG 1882 Fürth
4 SC Erlangen 48/88


Quelle: Link zur Turnierseite ...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BSJ » Bayerische Jugendeinzelmeisterschaften in Bad Kissingen und Kreuth
BSJ


17.04.2017 - 20:23 von Klaus Steffan


Vom 17. - 21. April 2011 finden die Bayerischen Jugendeinzelmeisterschaften statt. Die Jungs spielen in der JH in Bad Kissingen und die Mädchen in JH Burg Wernfels Ihre Meisterschaften aus.

Zu den Ergebnisseiten ...

Wünschen wir allen Bindlacher Teilnehmern maximalen Erfolg.

225_bsj-banner1
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BSJ » Bayerische Jugend-Einzelmeisterschaften 2017 - Vorbericht
BSJ


14.04.2017 - 14:49 von Klaus Steffan


von Reiner Schulz

Große Chancen für Oberfranken auf vordere Platzierungen


Ab Montag kämpfen 26 oberfränkische Schachspielerinnen und Schachspieler um die bayerische Krone, fünf davon kommen vom SC Höchstadt a.d.Aisch. Unsere neun Mädels spielen auf Burg Wernfels, südlich von Nürnberg, und haben in allen Altersklassen gute Chancen auf die vorderen Plätze. Sehr erfreulich ist, dass wir in der U10 und U12 mit die meisten Teilnehmerinnen stellen. Mädchenschach boomt in Oberfranken!
Die Jungs treten in Bad Kissingen an und können beweisen, dass sich ihr intensives Training im letzten Jahr bezahlt gemacht hat. Die offene U25 wird von drei Oberfranken angeführt und lässt einiges erwarten. Als Mitorganisator der diesjährigen Meisterschaft (Jungs) stellt Oberfranken fünf Betreuer (Reiner Schulz, Christian Koch, Ulrike, Tobias und Johannes Pfadenhauer); diese werden unsere Spieler
bestens unterstützen.
Zum Abschluss noch ein interessanter Hinweis: Gleich sechs Geschwisterpaare (Wolf, Ebel, Reifschneider, Pfadenhauer, Kolb und Gorka) sowie zahlreiche Eltern sind vor Ort und beweisen damit, dass Schach Familiensport ist.

729_17903400_1926113657619467_3072241602666948958_N.JPG
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (2): (1) 2 weiter > Newsarchiv
 
  • Weihnachtsfeier 2018

  • Unser Hauptsponsor

  • Unser Verein auf Facebook


  • Offizieller Stützpunkt...

  • zum Hauptverein...

  • Mitglied von...

  • Deutsche Blitz-MM 2010

  • Bindlach-Open Archiv

 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.04060 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012